Künstliche neuronale Netze: Keine Magie, sondern Statistik

Künstliche neuronale Netze: Keine Magie, sondern Statistik

Seit Computer ganze Texte verfassen, Bilder fälschen und die menschliche Sprache verstehen können, sind «künstliche neuronale Netze» in aller Munde. Doch was ist ein neuronales Netz überhaupt?

15. Juni 2020 · Servan Grüninger

Bei Nachhaltigkeit ist Intuition kein guter Ratgeber

Bei Nachhaltigkeit ist Intuition kein guter Ratgeber

Das Kartenspiel «Swiss Development Geek» testet Faktenwissen zu Nachhaltigkeit und Entwicklung – und zeigt, wie oft wir falschen Vorstellungen von der Welt aufsitzen.

12. Juni 2020 · Servan Grüninger

Geschlechtergerechte Sprache - eine Abkürzung zur Gleichberechtigung?

Geschlechtergerechte Sprache - eine Abkürzung zur Gleichberechtigung?

Von den einen als dringliches Mittel zur gesellschaftlichen Veränderung gefordert, von den anderen als ästhetischer Totalschaden verhasst. Geschlechtergerechte Formulierungen erhitzen die Gemüter auf beiden Seiten. Wer hat recht?

6. Juni 2020 · Olivia Meier

Coronavirus auf allen Kanälen – wem kann ich vertrauen?

Coronavirus auf allen Kanälen – wem kann ich vertrauen?

Wie wir über das Coronavirus denken und was wir darüber wissen, beeinflusst neben Politikern auch Wissenschaftler und Medienschaffende. Was es dabei als Laie zu beachten gilt.

2. Juni 2020 · Sandro Bucher

Klimaschutz: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Klimaschutz: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Unrealistische Vorstellungen in unseren Köpfen verhindern beim Klimaschutz den Blick aufs Ganze.

29. Mai 2020 · Servan Grüninger

Warten auf ein modernes Arbeitsrecht

Warten auf ein modernes Arbeitsrecht

Immer mehr Menschen wünschen sich eine Flexibilisierung der Arbeitsformen und Arbeitszeiten, denn das Arbeitsrecht hinkt der Realität zu oft hinterher. Die politischen Entscheidungsträger*innen haben erkannt, dass es arbeitsrechtliche Anpassungen braucht. Doch der Prozess verläuft eher schleppend.

25. Mai 2020 · Guido Baldi · Kaja Meier · Tanja Mitric · Timothy Rabozzi

Biologisches und soziales Geschlecht – eine Unterscheidung mit Tücken

Biologisches und soziales Geschlecht – eine Unterscheidung mit Tücken

Es gibt nicht nur das biologische, sondern auch das soziale Geschlecht – darin ist man sich in der Geschlechterforschung relativ einig. Wie es zu dieser Unterscheidung gekommen ist und warum damit nicht alle zufrieden sind.

13. Mai 2020 · Olivia Meier

Forderung und Überforderung der Wissenschaft

Forderung und Überforderung der Wissenschaft

Jonas Wittwer berichtet, wie er als Doktorand am Philosophischen Institut der Universität Bern die letzten turbulenten Wochen erlebt hat und was das Thema SARS‑CoV‑2 aus wissenschaftsphilosophischer Sicht so interessant macht.

11. Mai 2020 · Jonas Wittwer

Mit Bescheidenheit zu guten Entscheiden

Mit Bescheidenheit zu guten Entscheiden

Jonas Wittwer argumentiert, dass wir, um zu guten Entscheidungen zu gelangen, hinsichtlich unserer eigenen Fähigkeiten zu Erkenntnis zu gelangen, bescheiden sein sollten.

6. Mai 2020 · Jonas Wittwer

Depression – eine Frauenkrankheit?

Depression – eine Frauenkrankheit?

Laut Statistiken sind Depressionen bei Frauen häufiger als bei Männern. Dafür sind die Suizid-Zahlen bei Männern deutlich höher. Die Gründe dafür sind vielseitig. Aber mögliche Lösungen sind greifbar.

2. Mai 2020 · Olivia Meier