Was bietet reatch?

Eine gesunde Demokratie braucht sowohl Meinungen als auch Fakten. Leider sind Meinungen lauter, auffälliger und verlockender. Wir wollen deshalb gesellschaftsrelevante Tätigkeiten der Wissenschaften proaktiv aufgreifen und kommunizieren. Denn die Interaktionen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft sind zu komplex und zu wichtig, um schlecht informierte Entscheidungen zu treffen. reatch hilft, die Fakten zu sortieren und einzuordnen.

Wir laden ein zum offenen Austausch. An Podiumsdiskussionen, Seminaren und Netzwerk-Veranstaltungen treffen gestandene Politiker*innen auf junge Forschende, während sich  die Zivilgesellschaft auf Augenhöhe mit Wissenschaftler*innen austauschen kann.

Wir schreiben für die Gesellschaft. Unsere wissenschaftlich informierte Zeitungsartikel findet man auf unserem Blog sowie in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften.

Wir beraten Politik, Medien und Öffentlichkeit. Dazu erarbeiten wir mit Expert*innen Debattenpapiere zu aktuellen Herausforderungen der Wissenschaften und Technik.

 

reatch für Studierende und junge Berufstätige 

reatch fordert und fördert: Studierenden und jungen Berufstätigen bieten wir Erfahrungen in Wissenschaftskommunikation und Projektmanagement; wir kombinieren transdisziplinäre Zusammenarbeit mit fachspezifischer Hintergrundrecherche; und wir pflegen einen aktiven Austausch mit anderen Wissenschaftsorganisationen und Thinktanks. Kontaktiere uns einfach per Mail oder Social Media, um mehr zu erfahren.  

«Der Wissenschaft, die auf verschiedenen Perspektiven fusst, gleichend, versteht es reatch abbildhaft nicht nur den akademistischen Elfenbeinturm zu belauern, belagern und betören, sondern auch Menschen aus den anderen Teilen der Bevölkerung anzusprechen. Die wikipediaeske Veranstaltungsmentalität katalysiert den Austausch zwischen Adressatinnen und Veranstalterinnen besser als die meisten anderen Think Tanks ähnlichen Alters. Nach dem Beitritt kann ich sogleich an Sitzungen teilnehmen und mithelfen, neue Events oder gar Formate zu etablieren. Alle können mitmachen, so kitschig wie’s auch tönt. Dieser Aspekt ist wohl einer der grössten Stärken von reatch, wenn nicht die grösste überhaupt. Sie ermöglicht es, Leute von sehr unterschiedlichen Bereichen an Bord zu holen.»

Stefan Gugler, Student der interdisziplinären Naturwissenschaften an der ETH Zürich

 

reatch für Politiker*innen und Medienschaffende

Für Politker*innen und Medienschaffende sind wir Ansprechpartner und Ratgeberin. reatch berät Sie unabhängig mit durchdachten Standpunkten zu wissenschaftlichen Themen. Wir helfen Ihnen, Meinungen einzuordnen und können Ihnen den wissenschaftlichen Konsens oder Disput verständlich darlegen. Eine kurze Mail an uns genügt.

 

reatch für Wissenschaftler*innen

Eine professionelle Wissenschaftskommunikation gehört zum heutigen Kontext der Forschung. Viele Forschenden fehlt dazu aber schlicht die Zeit und Expertise. reatch hilft mit und nimmt den Forschenden diese Arbeit ab. Schreiben Sie uns, wenn wir Sie bei der Vorbereitung einer öffentlichen Debatte oder eines öffentlichen Vortrags unterstützen sollen. Gönnen Sie uns dafür doch ein Feierabendbier oder unterstützen Sie reatch mit einer Spende.