Was ist reatch?

Technik und Wissenschaft der Gegenwart sind umstritten und komplex. Deshalb gibt es die Grassroots-Ideenschmiede reatch.

Gegründet Mitte 2014 von einem jungen Team engagierter Wissenschaftler*innen hat sich reatch zu einem vielseitigen und transdisziplinären Think Tank mit Lokalgruppen in mehreren Schweizer Städten entwickelt. Politisch unabhängig und gemeinnützig arbeiten wir an den Grenzbereichen von Wissenschaft, Technik und Gesellschaft. Dabei orientieren wir uns an wissenschaftlichen Leitprinzipien: differenziert, transparent, selbstkritisch. Stets mit dem Ziel, verantwortungsvolle und konsensfähige Arbeit abzuliefern.

Wir vermitteln Expertenwissen – von Bioengineering über Energiefragen bis Wissenschaftstheorie –  hören gesellschaftlichen Interessensvertreter*innen zu, fragen die Öffentlichkeit nach ihrer Meinung und verarbeiten all dies zu Standpunkten im Dialog zwischen den Wissenschaften und der Gesellschaft. Unser Ziel ist es, die öffentliche Meinungsbildung auf ein solides wissenschaftliches Fundament zu stellen und konsequent zwischen Meinungen und Fakten zu unterscheiden.

Dazu brauchen wir motivierte Mitglieder und Partner, die unsere Arbeit unterstützen. Zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden, um mehr zu erfahren.

 

«reatch beginnt dort zu wirken, wo andere Think Tanks zu denken aufhören. Ich bin überzeugt, dass reatch damit bestehende Lücken zwischen der öffentlichen und der akademischen Debatte überbrücken kann und trage gerne dazu bei, dass dieser wichtige Beitrag auch in Zukunft geleistet wird.»

Matthias Roesti, Graduate Student in Economics an der Universität Oxford