Bring deine Fähigkeiten ein!

Du interessierst dich für Wissenschaft und Gesellschaft? Du fragst dich, wie neue Technologien unser Leben verändern werden? Du findest, dass wissenschaftliche Fakten in der Politik eine grössere Rolle spielen sollten? 

reatch lebt vom freiwilligen Engagement seiner gut 200 Mitglieder. Wir freuen uns über jeden und jede, die Lust hat, mitanzupacken. Du kannst bei bestehenden Projekten helfen oder reatch als Plattform nutzen, um deine Themen und Formate voranzutreiben. Natürlich kannst du dich auch in der Geschäftsstelle einbringen: Von Fundraising bis Facebook gibt es viel zu tun! Nachfolgend eine Übersicht der Projekte, die momentan besonders an Mitarbeit interessiert sind. Du hast nichts Passendes gefunden,  möchtest dich aber dennoch bei uns engagieren? Dann melde Dich bei Jonas Wittwer  , unserem Co-Leiter Community Development.

Vorstand

zurzeit keine offenen Positionen

Team

Werde Teil der Community in deiner Stadt

reatch ist (bisher) an drei Standorten mit Regio-Gruppen vertreten. Komm einfach vorbei!

  • In Zürich haben wir kleine, aber feine Events am Start, die ein spannendes Thema mit entspannten Austausch verbinden. Locker geht's beim FakTisch in einer der lokalen Bars zu, beim experimentellen Format reatching into the rabbithole tischen wir verrückte Themen und Locations auf, und bei den Nano-Talks haben wir das Q&A der anderen Art für euch bereit. Ausserdem treffen wir uns im Sommer zur Grillade und im Winter zum gemeinsam Essen und Gang ins Kino! Für die Regiogruppe Zürich zuständig ist Joel Lüthi  
  • In Basel haben wir unsere Regio-Leiterin Bettina Zimmermann 
  • In Bern heisst unser reatch-Mann Sandro Christensen  

Projekte

Bist du Expert*in in einem Thema? Nutze reatch als Plattform und teile dein Wissen!

  • Bloggen: Mit uns erreichst du eine grosse Leserschaft und unser internes Review-System wird dich mit wertvollem Feedback versorgen. Wenn du einen Artikel schreiben möchtest, so kontaktiere Olivia Meier  
    White rabbit: Beim reatching into the rabbit hole treffen wir uns in kleiner Runde (ca. 20 Leute) und denken aktuelle technische und gesellschaftliche Entwicklungen spielerisch weiter. Als Katalysator bereitet der white rabbit einen Input-Vortrag vor (ca. 15 Minuten). Hast du eine spannende Idee für ein Thema? Los, melde dich doch bei Valeria Eckarhardt  
    Nano Talker: Etwas Kompliziertes einfach erklärt - das ist ein Nano Talk! Du hast 10 Minuten Zeit, um ein Thema deiner Wahl allgemein verständlich aufzubereiten. Was hast du davon? Mit einem Fragebogen holen wir ein differenziertes, konstruktives Feedback von den Zuhörern für dich ein. Ausserdem sind die Nano Talks eine tolle Gelegenheit, um Leute zu treffen, die deine Interessen teilen und vielleicht gemeinsam ein Projekt starten wollen. Go for it!
  • FakTisch: Der Stammtisch ist verschwunden und statt floskelhaftem Geschwätz klafft staubige Leere. Beides kein Optimalfall. Hier soll der FakTisch Abhilfe schaffen. Ein kurzer Input von einem Experten oder einer Expertin eröffnet die Diskussionsrunde. Ein Stammtisch mit Schmackes, voller Fakten - ein FakTisch eben!​
  • Pizza, Philosophy, and Science: Magst du Pizza und deine wissenschaftliche Arbeit bewegt sich zwischen Philosophie und Naturwissenschaften? Möchtest du gerne einmal vor einem interessierten Publikum über dein Forschungsgebiet sprechen? Dann ist Pizza Philosophy, and Science das richtige Format für dich. Melde dich als zukünftige Dozent*innen bei Jonas Wittwer  

 

Impressionen von der reatch-Retraite