Pizza, Philosophy, and Science

 

Pizza essen und dabei über Fragen aus der Philosophie und den Naturwissenschaften nachdenken. Nicht in einem düsteren Vorlesungssaal, sondern in einem gemütlichen Wohnzimmer. Und erst noch zusammen mit einer/einem Expert*in aus dem jeweiligen Forschungsebiet. Das findest du bei Pizza, Philosophy, and Science. Doch was genau erwartet dich?

i) Spannende Fragen: Wie funktioniert eigentlich die Forschung mit Primaten? Wo stösst die Physik an ihre Grenzen und wird durch Philosophie abgelöst? Was ist eigentlich feministische Epistemologie? Welche Verantwortung habe ich für mein Handeln? Was bedeutet es meine genetisch bedingten Krankheitsrisiken zu kennen? Und wer hat jetzt das letzte Stück Pizza mit Ananas genommen?

ii) Expert*innen: Zu all diesen Fragen wird jemand anwesend sein, der/die sich intensiv mit diesen Fragen auseinandergesetzt hat und uns mit seinem/ihrem Fachwissen zur Verfügung steht.

iii) Interdisziplinarität: Die Veranstaltungen sind fachübergreifend und sollen auch Nicht-Philosophen*innen und Nicht-Naturwissenschaftler*innen einen Einblick in die jeweiligen Themengebieten geben.

Kosten: 10 CHF für eine Teilnahme ohne Verpflegung, 26 CHF mit Pizza. Bezahlen könnt ihr vor Ort in bar. Getränke und Dessert sind inklusive. Die Pizzen sind entweder vegetarisch oder vegan.

Ort und Anmeldung: Zurzeit findet diese Veranstallungs-Reihe nur in Bern statt. Eine verbindliche Anmeldung mit Handynummer und Angabe zur Verpflegung via Doodle-Link ist jeweils erforderlich. Die genaue Location wird zeitig angekündigt.

Verantwortung: Jonas Wittwer  

Geplante Pizza-Abende 2018:

  • 14. Februar: Philosophie der Physik mit Dustin Lazarovici von der Universität Lausanne
    --> Dieser Event ist leider ausgebucht. Wenn Du über zukünftige Events informiert werden willst, abonniere unseren Newsletter.
  • 26. April: Feministische Epistemologie mit Deborah Mühlebach von der Universität Basel
  • 21. Juni: Emotionen mit Kevin Reuter von der Universität Bern
  • September: Protomoral bei Primaten mit Rahel Brügger von der Universität Zürich
  • November: Klimaethik mit Tanja Rechnitzer von der Universität Bern