Pizza, Philosophy and Science im Park: KI in der Medizin

Künstliche Intelligenz (KI) wird in verschiedensten Bereichen eingesetzt – zunehmend auch in der Medizin. Es eröffnen sich vielversprechende Perspektiven für die Erkennung und Behandlung von Krankheiten. Aber was bedeutet es, wenn Algorithmen medizinische Entscheide treffen? Wie steht es dabei um grundlegende Werte wie Fairness oder Transparenz? Und wie verändert es das Vertrauensverhältnis zwischen Arzt*innen und Patient*innen, wenn klinische Entscheidungen auf künstlicher Intelligenz basieren? Am 30. September setzen wir uns mit Georg Starke ins Grüne, um diesen Fragen nachzugehen.

30. Sept 2020 18:15 - 30. Sept 2020 21:00

St.-Johanns Park, Basel
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung digital via Discord (19.15 Uhr - 21.00 Uhr) sowie kostenfrei statt. Der Entscheid wird am 29.09.20 um 10.00 kommuniziert. 

Knusprige Pizza, belegt mit bunten Fragen und scharfen Argumenten, mitten auf einer grünen Wiese an der frischen Luft – das ist Pizza, Philosophy & Science im Park!

In verschiedenen medizinischen Fachrichtungen erzielen Algorithmen zuverlässige Resultate in der Diagnose und Prognose von Erkrankungen. In Einzelfragen scheinen entsprechend trainierte Programme sogar erfahrenes Fachpersonal zu übertreffen. Dies kann die Qualität der medizinischen Versorgung steigern und sie einem grösseren Personenkreis weltweit zugänglich machen. Aber ist es verantwortungsvoll, die Entscheidungskompetenz weg vom Menschen hin zu einer Maschine zu verschieben? Wie garantieren wir grundlegende ethische Werte wie Fairness, Transparenz oder Verantwortlichkeit? Diesen philosophischen Fragen möchten wir anhand konkreter Anwendungen aus der Dermatologie, der Inneren Medizin und der Psychiatrie auf den Grund gehen.

Unser Experte Georg Starke vom Institut für Bio- und Medizinethik der Universität Basel beschäftigt sich im Rahmen seines PhD-Projekts mit ethischen Herausforderungen von maschinellem Lernen in der Medizin. Durch den Abend führt uns Benedikt Schmidt. Besondere Vorkenntnisse werden von den Teilnehmer*innen nicht erwartet. Wer sich trotzdem einstimmen möchte, findet unten Lesetipps.

Nebst angeregten Diskussionen gibt es wie immer köstliche Pizza und Bier sowie, mit etwas Glück, tolle Muffins. Wenn du die/der Bäcker*in sein möchtest, dann melde dich direkt bei Benedikt und nimm gratis teil! Die Kosten für die Muffins werden dir erstattet.

Sprache: Deutsch 

Kosten: 26 CHF, inkl. Pizza und Getränke (vor Ort passend zu bezahlen)

Ort: St.-Johanns Park, Basel (Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung digital via Discord sowie kostenfrei statt. Über Spenden freuen wir uns jedoch sehr. Der Entscheid wird am 29.09.20 um 10.00 kommuniziert.)

 

Anmeldung: Bitte bis zum 27.09.2020 via untenstehendem Formular. Die Veranstaltung ist auf 20 Personen beschränkt.

Unser Kooperationspartner:

 

philosophie.ch

 

 

Literatur

Starke G, De Clercq E, Borgwardt S, Elger BS (2020). Computing schizophrenia: ethical challenges for machine learning in psychiatry. Psychological Medicine 1 – 7.

Eric J. Topol (2019). High-performance medicine: the convergence of human and artificial intelligence. Nature Medicine 25:44–56.

Grote T, Berens P, (2020). On the ethics of algorithmic decision- making in healthcare. J Med Ethics 46:205–211.

Hyland et al (2020). Early prediction of circulatory failure in the intensive care unit using machine learning. Nature Medicine 26:364-373.