Raus aus der Hochschule!

Müssen Wissenschaftler*innen der Gesellschaft etwas zurückgeben?

Welche Verantwortung tragen wir als Wissenschaftler*innen in der Gesellschaft? Sind wir verpflichtet, uns ausserhalb akademischer Grenzen zu engagieren? Müssen wir der Gesellschaft etwas zurückgeben? Oder besteht diesbezüglich kein Unterschied zwischen Wissenschaftler*innen und Nicht-Wissenschaftler*innen?

Diese und weitere Fragen würden wir gerne mit euch diskutieren. Wir freuen uns über die Einladung des aki und sind gespannt auf eine ertragreiche Diskussion. Den Flyer dazu findet ihr hier.

 

Jonas Wittwer studiert Wissenschaftsphilosophie an der ETH-Zürich und schreibt eine Master-Arbeit zur epistemischen Sorgfalt und dem Zusammenhang von Erkenntnistheoretischen und moralischen Problemen im Kontext des Veganismus und impfkritischer Argumente.

Stefan Emmenegger ist Assistent am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Bern. Er behandelt die Frage wie engagiert wir als Wissenschaftler*innen sein müssen unter ethischen sowie wissenschaftstheoretischen Gesichtspunkten.

Beide sind Vorstandsmitglieder der Ideenschmiede reatch, welche sich für einen aktiven Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft einsetzt und das Vertrauen in die Wissenschaften stärken will.

 

Eventuelle Rückfragen bitte an Stefan Emmenegger  (reatch) oder Selina Suter  (aki).