Rendez-vous. Wissenschaft im Gespräch

Wissenschaft braucht Vertrauen, wenn sie gesellschaftlich nützlich sein soll. Und um dieses Vertrauen zu schaffen, braucht es einen offenen Dialog zwischen Wissenschaften und anderen Teilen der Gesellschaft. Deshalb laden Schweizer Forschende zum Rendez-vous mit der Wissenschaft in Bern.

Hattest du schon mal ein Rendez-vous mit einem Rechtsprofessor? Oder mit einer Expertin für Klimaethik? Auf dem Waisenhausplatz in Bern ist genau das möglich. Es erwarten dich über 30 Forschende zum Gespräch über ihr Fachgebiet und darüber hinaus. Besuche die fünf Gesprächsinseln und entscheide selbst, ob du erst einmal nur zuhören oder dich gleich aktiv einmischen willst. Interessieren dich besonders Gesundheitsthemen und Gesellschaftsfragen? Oder bist du eher der Typ für digitale Anwendungen? Sammle und verteile Dialogpunkte und finde heraus, für welche Wissenschaft dein Herz schlägt.

Es ist Wahlherbst und Wissenschaft wird zum Politikum. Auf der Bühne diskutieren Forschende mit Kandidierenden für National- und Ständerat. Welcher Stellenwert soll Wissenschaft und Forschung in der Schweiz langfristig zukommen? Wie gelingt der Dialog zwischen Wissenschaft und Politik und wieso ist er so wichtig? Mit dabei sind u.a. Hans-Ulrich Bigler, Nicola Forster, Olivier Français, Verena Herzog, Philipp Kutter, Kathy Riklin, Christian Wasserfallen und Adrian Wüthrich.

Ausserdem gibt es täglich einen grossem Wettbewerb von 10:30–18:00 Uhr. Spiel mit und bleib so lang wie du magst. It’s a match! Weitere Informationen und das genaue Programm gibt es hier – abonniere auch den Veranstaltungs-Newsletter für stets aktuelle Neuigkeiten zum Projekt! Oder schaue auf Facebook vorbei.

 
Organisation
reatch – research and technology in switzerland
Science et Cité

 

Unterstützt von
Akademien der Wissenschaften Schweiz

 

Partner
Stiftung Mercator Schweiz
Berner Fachhochschule
Universität Bern
Stadt Bern